• 15 JAN 11

    Die Klinik Dr. Winkler wurde in den letzten Monaten durch umfangreiche Modernisierungs- maßnahmen, die teilweise vom Land Schleswig-Holstein und vom Bund gefördert wurden, grundlegend renoviert. Die Patientenzimmer wurden u.a. mit neuen Sanitärzellen ausgestattet und wie der gesamte Bettentrakt komplett saniert. Zusätzlich wurden energiesparende Maßnahmen durchgeführt und wichtige technische Erneuerungen eingebaut. Dazu gehören unter anderen  ein neues Röntgengerät und eine moderne leistungsstarke Notstromanlage. Weiterhin verfügt die Klinik jetzt über einen ansprechenden Eingangbereich. Von dort aus können die Station mit den Patientenzimmern und die Chirurgische Gemeinschaftspraxis erreicht werden.

    In der Bauphase musste die Klinik im letzten Jahr nur für eine Woche geschlossen werden, in der übrigen Zeit ging der Betrieb aber unverändert weiter. Die Patientenversorgung wurde zu jeder Zeit sichergestellt. Dies hatte sicher gelegentlich zu Unannehmlichkeiten für die Patienten geführt, die aber mit viel Verständnis auf die Störungen reagierten. Krankenschwestern und Arzthelferinnen haben durch besonderen Einsatz den reibungslosen Ablauf zu jeder Zeit gewährleistet.

    Die 1957 von Dr. Winkler gegründete Klinik bietet durch das in den letzten Jahren gewachsene Ärzteteam ein breites medizinisches Versorgungsspektrum an. Pro Jahr werden rund 2.000 Operationen durchgeführt und  12.000 ambulante Patienten behandelt. Vertreten sind die Fachrichtungen Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie und Spezielle Unfallchirurgie, Hand- und Fußchirurgie, Sportmedizin, Phlebologie,  Anästhesie und Urologie. Selbstverständlich besteht die Zulassung zur Behandlung von Arbeits- und Schulunfällen. Angeschlossen ist neben der Chirurgischen Gemeinschaftspraxis auch das ambulante Reha-Zentrum Westküste. So können Versorgungspfade aus einer Hand angeboten werden. Auf allen Behandlungsebenen sind nur Fachärzte tätig.
    Ein besonderer operativer Schwerpunkt sind die endoskopischen oder offenen Operationen an Schulter-, Ellenbogen-, Knie- und Sprunggelenken einschließlich der Implantation von Knieendoprothesen. Es werden aber auch viele Operationen in der Hand- und Fußchirurgie oder auch der Proktologie (z.B. Hämorrhoiden-OP) durchgeführt.  Dabei können viele Patienten noch am Tag  der Operation wieder in die häusliche Umgebung zurückkehren. Rund 1000 Patienten pro Jahr verbleiben wegen der Größe einer Operation oder wegen Begleiterkrankungen einige Tage in stationärer Behandlung.

    Das Ärtzeteam mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken allen, die uns während der Planung und Durchführung der Modernisierungsmaßnahme unterstützt und ermutigt haben. Besonderer Dank geht an unsere Patienten, die auch während der Bauphase die Unannehmlichkeiten geduldig ertragen haben.

Bildergalerie Klinik Winkler (Praxis)